Antrittsbesuch und erstes Arbeitsgespräch mit der Gmundner Vizebürgermeisterin Uli Feichtinger

Antrittsbesuch und erstes Arbeitsgespräch mit der Gmundner Vizebürgermeisterin Uli Feichtinger

Gmundens neue Vizebürgermeisterin Uli Feichtinger mit Landesrat Stefan Kaineder

Erst wenige Wochen ist die neu konstituierte Gmundner Stadtregierung im Amt, schon besucht der oberösterreichische Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder die für die Klimaschutzagenden zuständige Vizebürgermeisterin DIin Dr.in Uli Feichtinger. Bei einem freundschaftlichen Arbeitsgespräch an der frischen Luft tauschten sich die beiden Politiker/innen über aktuelle Themen und die jeweiligen Pläne für die gerade gestartete Legislaturperiode aus. 

Die 48-jährige studierte Physikerin ist neu in die Gmundner Stadtregierung eingezogen und dort als Vizebürgermeisterin für Klimaschutz, Stadtteilentwicklung und Bürger/innenbeteiligung zuständig. Beim Treffen in Gmunden hat der für Klimaschutz zuständige Landesrat Stefan Kaineder der Vizebürgermeisterin die Unterstützung des Umweltressorts des Landes zugesichert. „Ich freue mich sehr, dass mit Uli Feichtinger eine junge, motivierte und Politik-erfahrene Vizebürgermeisterin nun ihre Arbeit für Gmunden aufnimmt. Ich bin mir sicher, dass sie diese Aufgabe mit vollem Elan und großem Engagement wahrnimmt und den Klimaschutz in Gmunden vorantreibt. Als Landesrat unterstütze ich gerne, wo ich kann“, so Landesrat Stefan Kaineder.

Uli Feichtinger startet motiviert in die neue Legislaturperiode und will Gmunden zu einer Vorreiter-Stadt in Sachen Klimaschutz machen. Sie steht bereits in engem Austausch mit dem Klimabündnis OÖ und will eine Klimastrategie für Gmunden unter Einbeziehung der Bürger/innen in einem Klimarat erarbeiten. Ein weiteres wichtiges Thema beim Gespräch war Bodenschutz und Flächenversiegelung, im speziellen der Erhalt des Waldstückes beim Toscana Parkplatz. „Ich bedanke mich bei Landesrat Kaineder für seinen Besuch und den freundschaftlichen Austausch. Wir haben in Gmunden viel vor und freuen uns sehr über die von LR Kaineder zugesicherte Unterstützung des oö. Umweltressorts. Klimaschutz funktioniert nur gemeinsam und mit Stefan Kaineder haben wir einen starken Verbündeten in der Oö.Landesregierung“, so Uli Feichtinger nach dem Besuch.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocfedit: Land OÖ/Simon Seher

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Gratis Interrailtickets für junge Oberösterreicher*innen

20. 01. 2022 | Politik

Gratis Interrailtickets für junge Oberösterreicher*innen

Jedes Jahr verlost die Europäische Kommission Interrailtickets für junge Europäerinnen und Europäer. Damit haben alle 18-jährigen in der EU die Chance, ein...

Umweltgefahr Mikroplastik auf unserem Teller

20. 01. 2022 | Politik

Umweltgefahr Mikroplastik auf unserem Teller

Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder mit einer Bodenprobe im Umweltlabor des Landes Oberösterreich

„Bauen Leistungen für Menschen mit Beeinträchtigungen weiter aus“

19. 01. 2022 | Politik

„Bauen Leistungen für Menschen mit Beeinträchtigungen weiter aus“

LH Stelzer und LR Hattmannsdorfer besuchen ein Bauprojekt in Linz-Wegscheid, bei dem 50 vollbetreute Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen entsteh...

Gesunde Gemeinden mit Schwerpunkt „gesund betreuen.gesund bleiben“

17. 01. 2022 | Politik

Gesunde Gemeinden mit Schwerpunkt „gesund betreuen.gesund bleiben“

LH-Stellvertreterin Haberlander: „Pflegende und betreuende Angehörige stehen 2022 im Mittelpunkt von ‚Gesund leben in Oberösterreich‘“

Corona-Schutzimpfung in OÖ - Land erhebt kurz vor Start der Impfpflicht neuerlich Meinungsbild der Bevölkerung

16. 01. 2022 | Politik

Corona-Schutzimpfung in OÖ - Land erhebt kurz vor Start der Impfpflicht neuerlich Meinungsbild der Bevölkerung

Neue Befragung zu Motiven und Einstellungen der COVID-Schutzimpfung in Arbeit – Plattform zur Vorregistrierung zur Novavax-Impfung kommt