Auf der Suche nach Oberösterreichs Energie Stars 2022 – Auszeichnung für die besten Ideen zur Energiewende

Auf der Suche nach Oberösterreichs Energie Stars 2022 – Auszeichnung für die besten Ideen zur Energiewende

Der Energiestar 2021 in der Kategorie „Energiewende betrieblich“ ging an das Unternehmen BG-Graspointner in Oberwang: Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner mit Steffen Bernauer, Mitglied der Geschäftsleitung von BG-Graspointner

„Oberösterreich als Vorreiter der Energiewende und international sichtbare Energie-Leitregion – so lautet unser klares Ziel. Neben der Technologie-Führerschaft der heimischen Energietechnologie-Unternehmen setzen wir dabei auch auf innovative Projekte und Ideen in unserem Bundesland. Daher laden wir auch heuer wieder Oberösterreichs innovative Köpfe dazu ein, sich um den OÖ. Landes-Energiepreis 2022 zu bewerben. Wir wollen die besten Initiativen und Projekte als die ‚Energie Stars 2022‘ auszeichnen und so auch noch mehr Menschen zum nachhaltigen Umgang mit Energie motivieren. Einreichungen sind noch bis 2. November möglich“, lädt Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner dazu ein, sich an der Ausschreibung des OÖ. Landes-Energiepreis „Energie Star 2022“ zu beteiligen.

„Gerade die aktuellen Entwicklungen rund um die Energieversorgung und die Energiepreise führen einmal mehr vor Augen, wie wichtig es ist, die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen weiter zu reduzieren. Vom Umstieg auf erneuerbare Energien profitieren Haushalte, Betriebe, Vereine und Gemeinden gleichermaßen“, betont Landesrat Achleitner. Mit dem „Energie Star 2022“, dessen Ausschreibung noch bis 2. November 2022 läuft, sollen die Vorreiter dieses Umstiegs auf Erneuerbare vor den Vorhang geholt werden. „Wir wollen Mut machen, auch selbst Teil der Energiewende zu werden und aktiv mitzugestalten. Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig“, unterstreicht Landesrat Achleitner. 

Um den „Energie Star 2022“ können sich alle in Oberösterreich bewerben, die ein innovatives Energie-Projekt umgesetzt oder bereits konkrete Schritte in Richtung Umsetzung unternommen haben – ob Unternehmen, Privatperson oder Verein, Bildungs- oder Forschungseinrichtung oder Gemeinde. Einreichungen aus allen Bereichen sind willkommen, ob Schul- oder Jugendprojekt, Gemeindeaktivitäten, innovative Produkte, optimierte Prozesse oder digitale Lösungen und Mobilitätsprojekte. Ob groß oder klein – alle Projekte können eingereicht werden.

Informationen zum Energie Star 2022 gibt es unter www.energiestar.at. Einreichungen sind per Post an OÖ. Energiesparverband, Landstraße 45, 4020 Linz, oder per Mail an energiestar@esv.or.at möglich.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: © Land OÖ/Daniel Kauder

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

EDISON 2023 ausgeschrieben – die besten Ideen für ein innovatives Oberösterreich gesucht

02. 02. 2023 | Wirtschaft

EDISON 2023 ausgeschrieben – die besten Ideen für ein innovatives Oberösterreich gesucht

Auch 2023 wird wieder der EDISON-Preis vergeben - die innovativsten Köpfe in Oberösterreich mit Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner bei...

Sonnenstrom-Ausbauboom in OÖ - bereits mehr als 75.000 PV-Anlagen errichtet

26. 01. 2023 | Wirtschaft

Sonnenstrom-Ausbauboom in OÖ - bereits mehr als 75.000 PV-Anlagen errichtet

Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner bei Oberösterreichs größter PV-Freiflächenanlage, die die Lenzing AG auf einer ehemaligen Deponie erri...

493 neue Unternehmen im Bezirk Gmunden

25. 01. 2023 | Wirtschaft

493 neue Unternehmen im Bezirk Gmunden

WKO-Bezirksstellenleiter Robert Oberfrank freut sich mit Obmann Martin Ettinger über die vielen Gründungen im Bezirk Gmunden

Funk International Austria GmbH eröffnet neue Niederlassung in OÖ

20. 01. 2023 | Wirtschaft

Funk International Austria GmbH eröffnet neue Niederlassung in OÖ

Eröffnungsfeier Funk Austria in Linz, von links nach rechts: Mag. Dieter Freund, Johann Haidinger, Markus Achleitner, Hendrik Löffler, Mario Heinisch, Mag....

Josef Zeppetzauer ausgezeichnet - INEO für vorbildhafte Lehrausbildung

17. 01. 2023 | Wirtschaft

Josef Zeppetzauer ausgezeichnet - INEO für vorbildhafte Lehrausbildung

KommR Brigitte Stumpner gratulierte Josef Zeppetzauer zu den Erfolgen in der Lehrausbildung