Baby vor Hitzetod in verschloßenem Auto gerettet

Baby vor Hitzetod in verschloßenem Auto gerettet

Supergau verhindert: Dienstag zur Mittagszeit wurde auf einem Parkplatz in Regau versehentlich ein Baby im PKW, der in der prallen Sonne stand, eingeschlossen. Örtliche Feuerwehr wird zum Lebensretter.

Schnelles, überlegtes Handeln unter dem Feuerwehrmotto "Löschen, Bergen, Retten, Schützen" zeigt, wie wichtig das Feuerwehrwesen in Oberösterreich funktioniert. Gut ausgebildete Kameradinnen und Kameraden sind stets zur Stelle, wenn Handlungsbedarf ist.

Bericht der Feuerwehr:

Am 8. Juni 2021 wurden wir gegen 12 Uhr zu einem Parkplatz eines Baumarktes alarmiert, wo in einem Auto ein Baby eingeschlossen wurde. Die Mutter des Babys war mit ihrem älteren Kind neben dem Auto, als die noch einzig offene Tür des sonst versperrten Autos zuflog und so das im PKW angeschnallte Baby eingeschlossen wurde. 

Da das Auto in der prallen Sonne stand, stieg natürlich die Temperatur im Inneren des Autos sehr schnell an, weshalb wir nach kurzer Rücksprache mit der Mutter eine der hinteren Scheiben des Fahrzeuges einschlugen, um so das Auto zu öffnen.

Nach einer kurzen Kontrolle durch Sanitäter vom Roten Kreuz konnte dann zum Glück Entwarnung beim Baby gegeben werden.
Nach rund 30 Minuten konnten wir schließlich wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

HINWEIS: 

Bitte beachten Sie die Hitzetabelle zur Veranschaulichung, wie schnell sich ein Fahrzeug bei hohen Temperaturen aufheizt.

Quelle: FF Rutzenmoos / Fotocredit©: Pixabay (Symbolfoto)

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Frau trieb reglos in der Ager

21. 06. 2021 | Blaulicht

Frau trieb reglos in der Ager

Bezirk Vöcklabruck/Schörfling am Attersee - Am Morgen des 21. Juni 2021, um 9:28 Uhr, meldete eine Spaziergängerin telefonisch bei der Polizei, dass eine l...

Lärmmesskontrollen in den Bezirken Gmunden und Freistadt

21. 06. 2021 | Blaulicht

Lärmmesskontrollen in den Bezirken Gmunden und Freistadt

Am vergangenen Wochenende wurden seitens der Landesverkehrsabteilung OÖ, insbesondere im Zusammenwirken mit den Bezirkspolizeikommanden Freistadt und Gmund...

Tragödie am Wolfgangsee - Klippensprung aus 40 Meter endet tödlich

20. 06. 2021 | Blaulicht

Tragödie am Wolfgangsee - Klippensprung aus 40 Meter endet tödlich

Am 20. Juni 2021, um 11.20 Uhr, verunglückte im Gemeindegebiet von St. Gilgen Wolfgangsee ein 26-jähriger tödlich

Sonnwendfeur verursachte Waldbrand

20. 06. 2021 | Blaulicht

Sonnwendfeur verursachte Waldbrand

Bezirk Gmunden/Zimnitz  - Aktuell hält ein Waldbrand, ausgelöst durch ein Sonnwendfeuern die Einsatzkräfte in Atem

2-Jährige allein auf  Landstraße unterwegs

20. 06. 2021 | Blaulicht

2-Jährige allein auf Landstraße unterwegs

Am 19. Juni 2021 um 20 Uhr gingen bei der Polizei Anrufe ein, dass im Ortsgebiet von Kematen/Krems ein Kleinkind mit Schwimmflügel, ohne Eltern, auf der We...