Die „Taurus Pass“ - Strenge Regeln beim Perchtenlauf in Altmünster schützen Brauchtum und Zuseher

Die „Taurus Pass“ - Strenge Regeln beim Perchtenlauf in Altmünster schützen Brauchtum und Zuseher

 Am 10.12.2022 findet in Altmünster der traditionelle Perchtengroßlauf mit 32 Gruppen/Passen und etwa 500 Läufern statt

Schlagende, raufende Perchten, verletzte Kinder/Zuschauer – Schlagzeilen, die mit dem Brauchtum der Perchtenläufe nichts zu tun haben!

Aufgrund der negativen Medienberichte der letzten Wochen haben Obmann Christian Schallmeiner und seinem Stellvertreter bewogen, einen klärenden Schritt nach vorne zu machen. Am 10.12.2022 findet in Altmünster der bereits traditionelle Perchtengroßlauf statt. Bei diesem nehmen 32 Gruppen/Passen mit etwa 500 Läufern teil.

„Alle teilnehmenden Passen, haben sich an unsere strengen Regeln zu halten, etwa Alkoholverbot oder Rutenverbot. Wenn sich auch nur ein Läufer nicht daran hält, oder sich daneben benimmt, dann wird sofort die gesamte Pass von der Veranstaltung gesperrt!“ erklärt Christian Pumberger.

Aber laut laufend und wild gestikulieren ist schon gestattet, denn es soll ja ein höllisches Spektakel sein.

Die „Taurus Pass“, Taurus kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Stier, wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, das Perchtenbrauchtum in der überlieferten Form zu erhalten und an die kommenden Generationen weiterzugeben. Daher sind auch sehr viele junge Perchtenläufer in der Pass zu finden.

Christian Schallmeiner betont: „Unsere Läufer sind alle sehr erfahren und betonen immer wieder unsere Kinderfreundlichkeit, vor uns braucht sich niemand fürchten!“

Trotz all dem, gibt es auch für die Zuschauer einige Hinweise, um das Spektakel sicher zu gestalten:

  1. Zieht nicht an den Hörnern der Läufer oder deren Ausrüstung, das kann für den Darsteller äußerst gefährlich werden.
  2. Nicht an den Absperrungen festhalten, hier ist Verletzungsgefahr für den Zuschauer möglich
  3. Kinder, speziell die Kleineren nicht direkt an der Absperrung stehen lassen; entweder an die Hand nehmen, oder auf die Schulter setzen.
  4. Wer vorne an der Absperrung stehen will, muss sich bewusst sein, dass es in diesem Bereich schon etwas wilder hergehen kann.

Die Läufer haben nur eingeschränkte Sicht und können daher das Umfeld nicht so genau wahrnehmen, daher auch als Zuschauer Vorsicht walten lassen, um unnötige Verletzungen zu vermeiden!

Am 10.12.2022 um 18:18 Uhr geht das Höllenspektakel, der 10. Perchtengroßlauf, in Altmünster in der Marktstrasse los.
Im Anschluss, etwa 20:20 Uhr beginnt im alten Feuerwehrdepot die Aftershow-Party mit DJ Ryan Housewell

Quelle/Fotocredit: Wilfried Fischer/Fionet.at/ TaurAnk 

 

 

 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Land OÖ startet mit täglichen Lawinenberichten – Ab sofort ist wieder Vorsicht in den Bergen angesagt

17. 12. 2023 | Freizeit

Land OÖ startet mit täglichen Lawinenberichten – Ab sofort ist wieder Vorsicht in den Bergen angesagt

Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder (mitte) mit den Lawinenexperten des Landes OÖ Stefan Reinbacher (links) und Florian Stifter (rechts)

Krampustreiben in Altmünster - Von braven Kindern und wilden Teufeln

06. 12. 2023 | Altmünster

Krampustreiben in Altmünster - Von braven Kindern und wilden Teufeln

So kann man das bunte Treiben zum Krampusabend am Gemeindeplatz in Altmünster nennen – der Nikolaus mit seinem „milden“ Gesellen, beschenkt mit Unterstützu...

Vorweihnachtlichen Stimmung am Laakirchner Stadtadvent

05. 12. 2023 | Laakirchen

Vorweihnachtlichen Stimmung am Laakirchner Stadtadvent

Öffnungszeiten: Samstag, 16. Dezember 2023, von 14:00 bis 21:00 Uhr, Sonntag, 17. Dezember 2023, von 10:00 bis 19:00 Uhr

SALZKAMMERGUT-KRAMPUSLAUF IN BAD GOISERN

24. 11. 2023 | Freizeit

SALZKAMMERGUT-KRAMPUSLAUF IN BAD GOISERN

Auch heuer wird wieder ein einzigartiges Spektakel beim Salzkammergut-Krampuslauf am 7. Dezember 2023 im Ortszentrum von Bad Goisern geboten. Denn entlang ...

Ein Wochenende voller Spielspaß für alle Generationen

15. 11. 2023 | Freizeit

Ein Wochenende voller Spielspaß für alle Generationen

Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer mit dem engagierten Team der Oö. Spieletage