Erweiterung des Evolutionsmuseums Schmiding - Klimawandel, künstliche Intelligenz & der Mensch

Erweiterung des Evolutionsmuseums Schmiding - Klimawandel, künstliche Intelligenz & der Mensch

V.l.: Geschäftsführer Dr. Wolfgang Artmann und Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner freuen sich über die Dachgleiche beim Evolutionsmuseum Schmiding.

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner: „Zusätzliche Attraktivierung durch Beleuchtung brandaktueller Themen – Museums-Erweiterung belebt Tourismus und Wirtschaft in der Region“


Die Dachgleiche des neuen Erweiterungsbaus feierte kürzlich das Evolutionsmuseum Schmiding gemeinsam mit Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner und den ausführenden Firmen. „Mehr als 100.000 Besucherinnen und Besucher jährlich erleben die spannende Zeitreise durch die Entwicklung der Menschheit und faszinierenden Einblicke in die Geschichte der Welt im Evolutionsmuseum Schmiding. Durch die 1,8 Millionen Euro Investition in die Erweiterung des Museums wird es zukünftig möglich, brandaktuelle Themen, also „Gamechanger“ wie die Auswirkungen des Klimas oder der künstlichen Intelligenz stärker zu beleuchten und das Evolutionsmuseum damit für die Besucherinnen und Besucher noch attraktiver zu gestalten. Diese gelungene Investition sorgt für eine weitere Attraktivierung des Museums und belebt den Tourismus und die Wirtschaft in der gesamten Region und darüber hinaus“,  betont Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Achleitner.

Das Evolutionsmuseum Schmiding – direkt am Gelände des Zoos Schmiding – eröffnete am 12. Mai 2017 mit mehr als 1.000 internationalen Exponaten auf 4.000 m2 Ausstellungsfläche seine Pforten. Durch den neuen Zubau entsteht ein Haus der Natur, mit spannenden Querverbindungen zur Kultur. Weiters werden durch die Sanierung des Eingangsgebäudes Ausstellungsflächen für die Mineraliensammlung sowie die Welt der Arthropoden (Insekten) geschaffen. Auch ein Raum für Sonderausstellungen und Archivräume sind eingeplant.

„Ich gratuliere herzlich zur Erweiterung des Evolutionsmuseums. Diese Investition in Höhe von 1,8 Millionen Euro stärkt und attraktiviert nicht nur das Museum selbst, sondern setzt darüber hinaus auch wichtige Impulse. Gerade in der aktuellen Corona-Krise sind derartige Investitionen ein besonders positives Signal, denn wir müssen alles dazu tun, um unseren Tourismus und unsere Wirtschaft wieder voll in Schwung zu bringen“, so Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner.

Quelle: Land OÖ // Fotocredit: Land OÖ/©Daniel Kauder

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

EDISON 2023 ausgeschrieben – die besten Ideen für ein innovatives Oberösterreich gesucht

02. 02. 2023 | Wirtschaft

EDISON 2023 ausgeschrieben – die besten Ideen für ein innovatives Oberösterreich gesucht

Auch 2023 wird wieder der EDISON-Preis vergeben - die innovativsten Köpfe in Oberösterreich mit Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner bei...

Sonnenstrom-Ausbauboom in OÖ - bereits mehr als 75.000 PV-Anlagen errichtet

26. 01. 2023 | Wirtschaft

Sonnenstrom-Ausbauboom in OÖ - bereits mehr als 75.000 PV-Anlagen errichtet

Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner bei Oberösterreichs größter PV-Freiflächenanlage, die die Lenzing AG auf einer ehemaligen Deponie erri...

493 neue Unternehmen im Bezirk Gmunden

25. 01. 2023 | Wirtschaft

493 neue Unternehmen im Bezirk Gmunden

WKO-Bezirksstellenleiter Robert Oberfrank freut sich mit Obmann Martin Ettinger über die vielen Gründungen im Bezirk Gmunden

Funk International Austria GmbH eröffnet neue Niederlassung in OÖ

20. 01. 2023 | Wirtschaft

Funk International Austria GmbH eröffnet neue Niederlassung in OÖ

Eröffnungsfeier Funk Austria in Linz, von links nach rechts: Mag. Dieter Freund, Johann Haidinger, Markus Achleitner, Hendrik Löffler, Mario Heinisch, Mag....

Josef Zeppetzauer ausgezeichnet - INEO für vorbildhafte Lehrausbildung

17. 01. 2023 | Wirtschaft

Josef Zeppetzauer ausgezeichnet - INEO für vorbildhafte Lehrausbildung

KommR Brigitte Stumpner gratulierte Josef Zeppetzauer zu den Erfolgen in der Lehrausbildung