Haimbuchner zum morgigen Unterausschuss „Bauen und Wohnen“

Haimbuchner zum morgigen Unterausschuss „Bauen und Wohnen“

Die Wohnkostenerhebung der Statistik Austria bestätigt unseren Weg

Landeshauptmann-Stellvertreter und Wohnbaureferent Dr. Manfred Haimbuchner stellt vor dem Unterausschuss Bauen und Wohnen klar, dass es momentan keinen Anlass dafür gibt, den 7 Euro-Deckel bei der Wohnbeihilfe bei privaten Wohnungsvermietungen anzuheben

„Die Zahlen für 2019 zeigen deutlich, dass wir in Oberösterreich in der glücklichen Situation sind, noch weit von den 7 Euro pro Quadratmeter entfernt zu sein. So erhob die Statistik Austria für das Jahr 2019 eine durchschnittliche Nettomiete inklusive Umsatzsteuer von 5,60 Euro für gesamt Oberösterreich. Auch private Vermietungen lagen im Durchschnitt mit 6,3 Euro weit unter dem Deckel. Und selbst wenn man Mietverträge betrachtet, die neu – also innerhalb der letzten zwei Jahre – abgeschlossen wurden, lag die Nettomiete bei 6,4 Euro“, stellt Haimbuchner einleitend zur morgigen Debatte die aktuelle Wohnkostenerhebung der Statistik Austria vor.

„Im Moment besteht also keine Notwendigkeit, diese Grenze zu erhöhen. Ich behalte das Zahlenwerk der Statistik Austria im Auge und werde nötigenfalls diese Grenze anheben. Dabei habe ich auch immer betont: Eine Anhebung birgt die Gefahr einer Verteuerung der Mieten. Es ist ganz klar ersichtlich und wird auch von Expertinnen und Experten bestätigt, dass sich diese gesetzte Grenze preisdämpfend auf den Wohnungsmarkt auswirkt“, ist Haimbuchner von der Richtigkeit dieser Maßnahme im Sinne aller Wohnbeihilfenbezieherinnen und –bezieher des Landes Oberösterreich überzeugt.

Nettomiete (inkl. USt ohne BK)

 

                                           2017                  2018                 2019

OÖ insgesamt5,35,55,6
Gemeindewohnung4,54,15,1
Genossenschaftswohnung5,15,25,3
andere Hauptmiete5,96,36,3
Gemeinde > 100.000 EW (= nur Linz)5,55,65,7
Gemeinde > 10.000 und < 100.0005,25,55,6
Gemeinde < 10.0005,35,45,6

 

Quelle: Land OÖ, Statisik Austria
Foto: Symbolbild

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

LH Mag. Stelzer begrüßt Absicherung des Novartis Produktionsstandortes in Unterach

23. 10. 2020 | Wirtschaft

LH Mag. Stelzer begrüßt Absicherung des Novartis Produktionsstandortes in Unterach

LH Mag. Stelzer im Vorfeld in Gesprächen mit Novartis-Konzernführung:„Weltkonzern übernimmt Verantwortung für nachhaltige und arbeitsplatzsichernde Lö...

LOGME - Sicherheit bei der Gästeregistrierung für Gastronomen

23. 10. 2020 | Wirtschaft

LOGME - Sicherheit bei der Gästeregistrierung für Gastronomen

In nur wenigen Schritten kann sich ein Gast sicher registrieren und bald seinen Aufenthalt im Gastronomiebetrieb genießen

Top-Innovationen aus Oberösterreich - Staatspreis für Lenzing & Sonderpreis für Frauscher Thermal Motors

22. 10. 2020 | Wirtschaft

Top-Innovationen aus Oberösterreich - Staatspreis für Lenzing & Sonderpreis für Frauscher Thermal Motors

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck überreichte Gert Kroner, Vice President Global R&D, den Staatspreis Innovation 2020 für die Lenzing AG.

Schwarze Zahlen für MAN-Mutter Traton widerlegen Management-Argumente für Schließung des Werks in Steyr

22. 10. 2020 | Wirtschaft

Schwarze Zahlen für MAN-Mutter Traton widerlegen Management-Argumente für Schließung des Werks in Steyr

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner trat im Rahmen der Kundgebung gegen die drohende Schließung von MAN Steyr vergangene Woche auf dem Stadtplatz in St...

LH Mag. Thomas Stelzer und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger: Feierliche Präsentation der Strategie Zukunft Landwirtschaft 2030 - Unsere Vision für die kommenden zehn Jahre

21. 10. 2020 | Wirtschaft

LH Mag. Thomas Stelzer und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger: Feierliche Präsentation der Strategie Zukunft Landwirtschaft 2030 - Unsere Vision für die kommenden zehn Jahre

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, LK OÖ Präsidentin LAbg. Michaela Langer-Weninger, Abteilungsleiter HR Mag. Hubert H...