Internationaler Tag der Demokratie

Internationaler Tag der Demokratie

Demokratie ist unser wichtigstes Gut und bedarf ständiger Pflege

„Wir dürfen Demokratie niemals als etwas Selbstverständliches sehen, nicht als Gabe, sondern als große Aufgabe verstehen, die ständig weiterentwickelt und vor allem von der Gesellschaft getragen werden muss. Jede und jeder von uns muss einen Beitrag dazu leisten“, nimmt Landtagspräsident Wolfgang Stanek diesen Tag zum Anlass, um auf das wichtige Gut „Demokratie“ aufmerksam zu machen.

Um die bestehende Demokratie weiterzuentwickeln startete der Oö. Landtag das Projekt „Demokratieforum“, unterstützt von der Initiative Wirtschaftsstandort OÖ. Die Online-Plattform ermöglicht eine breite, überregionale, persönliche sowie überparteiliche Beteiligung. Diskutiert werden dabei unter anderem die Auswirkungen aktueller Entwicklungen auf die liberale Demokratie, die Herausforderungen und Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung bzw. Stärkung der Demokratie sowie zentrale Aspekte, wie beispielsweise Beteiligung, Aushandlung, Rechtsstaatlichkeit, Achtsamkeit und evidenzbasierte Politik, die es zu schützen und stärken gilt. „Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, unter www.demokratieforum.at mitzudiskutieren und Meinungen auszutauschen“, ruft Stanek zur Teilnahme auf.

In diesem Jahr feiert Österreich 75 Jahre Frieden und 65 Jahre Freiheit und kann auf viele Jahre Demokratie, Sicherheit, Rechtsstaatlichkeit und Wohlstand zurückblicken. „Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass wir Probleme nur gemeinsam lösen können. Demokratie ist dabei als eine Balance im gemeinsamen Dialog zu sehen, eine breit geführte – durchaus manchmal auch kontroversiell geführte – Diskussion mit dem Ziel, die besten Lösungen für die Menschen in unserem Land zu finden“, so Stanek, für den kleinkariertes Denken, Besserwisserei, Panikmache, unfaire und vorschnelle Kritik keinen Platz haben.

Die föderalen Strukturen Österreichs sind für eine moderne Demokratie unabdingbar. Denn nur so können Entscheidungen nahe an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger getroffen werden und tragen somit auch zum Bestehen im Wettbewerb der Regionen maßgeblich bei.

„Wir sind täglich gefordert, unser Miteinander nach den Maßstäben der Menschlichkeit zu gestalten. Über allem Handeln in Politik und Gesellschaft sollen unsere Grundwerte – Toleranz und Respekt – stehen“, so Stanek.

Quelle: Land OÖ // Fotocredit: Land OÖ/©Ernst Grilnberger

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Konzernweite Aufkündigung der Standort- und Beschäftigungsgarantie herber Rückschlag für MAN Steyr

30. 09. 2020 | Wirtschaft

Konzernweite Aufkündigung der Standort- und Beschäftigungsgarantie herber Rückschlag für MAN Steyr

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „Wir werden in Gesprächen mit dem MAN-Management in Deutschland weiterhin für Erhalt des Standorts Steyr kämpfen“

Junge Gmundner Designagentur holt beim OÖ Werbepreis Silber und Bronze

29. 09. 2020 | Wirtschaft

Junge Gmundner Designagentur holt beim OÖ Werbepreis Silber und Bronze

Am Donnerstag, 24.09. wurden die begehrten Trophäen zum renommiertesten Werbepreis Österreichs in Linz überreicht. Zwei davon gingen an die beiden Gmundner...

Innovationen als Turbo für Energiewende

29. 09. 2020 | Wirtschaft

Innovationen als Turbo für Energiewende

V.l.: Energie AG OÖ Vertrieb-Geschäftsführer Klaus Dorninger, Energie AG-Generaldirektor DDr. Werner Steinecker, Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus ...

Haimbuchner zum morgigen Unterausschuss „Bauen und Wohnen“

29. 09. 2020 | Wirtschaft

Haimbuchner zum morgigen Unterausschuss „Bauen und Wohnen“

Die Wohnkostenerhebung der Statistik Austria bestätigt unseren Weg

Erfolgreiches Jahr trotz Covid-19-Krise

29. 09. 2020 | Wirtschaft

Erfolgreiches Jahr trotz Covid-19-Krise

Top Ergebnisse und Nr 1 bei Überlassungen in Gewerbe & Handwerk