Katze aus Futterdose befreit

Katze aus Futterdose befreit

Dem feinfühligen Einsatz der Polizei ist es zu verdanken, dass eine Katze heil aus dieser misslichen Lage befreit werden konnte

Eine Streife der Polizeiinspektion Neumarkt fuhr zur Tatörtlichkeit, die sich in der Nähe einer Müllsammelstation befand und bewaffnete sich vorsorglich mit einer Blechschere. Beim Eintreffen der Streife gegen 09:20 Uhr bemerkten die Polizisten die auf einem Holzstoß hockende Katze. Sie beruhigten das Tier, platzierten zwei zielgenaue Schnitte mit der Blechschere, konnten so die Futterdose lockern und zogen die Dose vom Schädel der Katze. Diese wurde bei der Rettungsaktion offensichtlich nicht verletzt und flüchtete nach der Befreiung in unbekannte Richtung.

Quelle: LPD Stmk  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Flüchtiger oberösterreichischer Geisterfahrer neben A 10 tot gefunden

30. 03. 2020 | Blaulicht

Flüchtiger oberösterreichischer Geisterfahrer neben A 10 tot gefunden

Eine unglaubliche Verkettung von Umständen endete für einen 28-jähriger Oberösterreicher tödlich

63-Jähriger bespuckt Reinigungsdame - COVID-19-Infektion?

30. 03. 2020 | Blaulicht

63-Jähriger bespuckt Reinigungsdame - COVID-19-Infektion?

Ein Streit über den einzuhaltenden Sicherheitsabstand  dürfte eskaliert sein - ein Linzer spukte der Frau ins Gesicht und ging

TIPPS FÜR HÄUSLICHES ZUSAMMENLEBEN

29. 03. 2020 | Blaulicht

TIPPS FÜR HÄUSLICHES ZUSAMMENLEBEN

Gerade wenn viele Menschen auf engem Raum über mehrere Tage zusammen sind, kann dies Aggressionen hervorrufen oder steigern. Die Polizei wird wie bisher je...

Bad Ischl - Schwerer Kletterunfall im Rettenbachtal

29. 03. 2020 | Blaulicht

Bad Ischl - Schwerer Kletterunfall im Rettenbachtal

23-jähriger Einheimischer stürzte  im Klettergarten Rettenbachtal ungebremst 33 Meter ab 

Zwei Skitourengeher schwer verletzt - Erhebungen der Alpinpolizei folgen

29. 03. 2020 | Blaulicht

Zwei Skitourengeher schwer verletzt - Erhebungen der Alpinpolizei folgen

Zwei Skitourengeher im Alter von 35 und 63 Jahren wurden am Eisenerzer Reichenstein von einer Lawine erfasst und schwer verletzt