Land OÖ baut Testangebot erneut aus

Land OÖ baut Testangebot erneut aus

Bald 85 Standorte mit einer Kapazität von 260.000 Tests in der Woche

Das Land OÖ baut sein Gratis-Testangebot weiter aus. Ab 1. März werden an insgesamt 85 Standorten die Testungen angeboten. Damit sind 260.000 Tests in der Woche möglich. Neben den neuen fixen Teststraßen in Altheim, Unterweissenbach, Pregarten, Traun und dem Testbus in Linz, die diese Woche dazu gekommen sind, machen diese Erweiterung fünf mobile Testteams möglich, die abwechselnd in 25 Gemeinden vor Ort sein werden. 

„Um eine noch bessere Regionalisierung zu erreichen und Bürgerinnen und Bürgern auch in weniger dicht besiedelten Gebieten ein Angebot zu ermöglichen, werden die mobilen Testteams in jenen Regionen regelmäßig Testungen anbieten, die bisher als sogenannte weiße Flecken gegolten haben. Damit möchten wir den Zugang zu den Gratis-Test´s noch einfacher und unkomplizierter für unsere Landsleute machen“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer und seine Stellvertreterin Christine Haberlander.

Künftig werden diese 25 Gemeinden (siehe unten) zumindest zweimal pro Woche durch die mobilen Testteams besucht. Bei der Auswahl der Gemeinden wurde darauf geachtet, dass die Anfahrtszeiten so kurz wie möglich gehalten werden können. Über die geplanten 25 „mobilen Teststandorte“ sind binnen 15 Minuten rund 400.000 Hauptwohnsitze erreichbar. Die Terminbuchung dieser zusätzlichen Teststandorte wird in das bisherige System eingebunden und wird über www.oesterreich-testet.at möglich sein. 

Neben dem umfangreichen Angebot des Landes komplettieren 129 Apotheken und 218 Betriebe mit 118.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeiten, einen Corona-Test zu machen.

Alleine bei den Teststandorten des Landes wurden seit 25. Jänner 552.000 Tests durchgeführt.

„Die Testungen sind ein zentraler Baustein im Kampf gegen Corona. Es ist erfreulich, dass so viele Landsleute dieses Angebot annehmen und daher war es uns wichtig, weitere Möglichkeiten zu schaffen“, betonen Stelzer und Haberlander.

In folgenden Gemeinden werden die mobilen Testteams ab 1. März unterwegs sein:                
•    Lengau
•    Höhnhart
•    Mauerkirchen
•    St. Martin im Innkreis
•    Gaspoltshofen
•    Frankenburg am Hausruck
•    Mondsee
•    Waldzell
•    Pettenbach
•    Grünau im Almtal
•    Scharnstein/St. Konrad
•    Vorchdorf
•    Ternberg
•    Losenstein
•    Großraming
•    Maria Neustift
•    St. Martin im Mühlkreis
•    Ulrichsberg
•    Helfenberg
•    Hellmonsödt
•    Waldhausen im Strudengau
•    Pabneukirchen
•    Sandl
•    Liebenau

Ein Überblick dazu ist unter https://www.land-oberoesterreich.gv.at/248085.htm zu finden.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Quelle: @ tsuguliev – stock.adobe.com

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Trotz Ausfall von Impfdosen kann Impfplan derzeit gehalten werden

15. 04. 2021 | Gesundheit

Trotz Ausfall von Impfdosen kann Impfplan derzeit gehalten werden

Allen Über-65-Jährigen wird bis Ende April ein Angebot gemacht – Registrierung notwendig

Pilotprojekt - „Selbsttests unter Aufsicht“

15. 04. 2021 | Gesundheit

Pilotprojekt - „Selbsttests unter Aufsicht“

OÖ prüft weitere Kapazitätssteigerung in Teststraßen

Aktueller Pollenwarndienst für Oberösterreich

14. 04. 2021 | Gesundheit

Aktueller Pollenwarndienst für Oberösterreich

Hier der aktuelle Pollenwarndienst für Oberösterreich vom 14. bis 21. April 2021

Mehr als 300.000 Corona-Impfungen

09. 04. 2021 | Gesundheit

Mehr als 300.000 Corona-Impfungen

Impfeinladung an Bildungspersonal

Impfeinladung an Bildungspersonal

08. 04. 2021 | Gesundheit

Impfeinladung an Bildungspersonal

In Oberösterreich konnten bereits mehr als 300.000 Covid-19-Impfdosen verimpft werden. Das Tempo nimmt nun merklich zu.