Lückenschluss beim Hochwasserschutz in Schärding

Lückenschluss beim Hochwasserschutz in Schärding

Projekt HWS Schärding-Neustift abgeschlossen. Im Bild Bgm. Ing. Franz Angerer, LR Ing.Wolfgang Klinger, Stefan Schneebauer

Hochwasserereignisse in Schärding haben nicht nur Auswirkungen am Inn, sondern auch an seinen Zubringern. Besonders die Pram, welche schon durch das hohe Niveau des Inn einen natürlichen Rückstau erfährt, ist in ihrem Mündungsgebiet von steigenden Pegeln bei Hochwasser stark betroffen. In den vergangen Jahren ist es hier zu teils erheblichen Schäden gekommen.

Um für Schärding einen ganzheitlichen Hochwasserschutz gewährleisten zu können, wurde im Sommer 2020 mit den Arbeiten am Hochwasserschutz Schärding Neustift begonnen und selbiger nach nur einem Jahr Bauzeit fertig gestellt. Durch die Umschließung des Ortsteiles Neustift mit einer Kombination aus Mauern, Dämmen und mobilen Elementen zur Absicherung der Straßenquerungen, trotzt nun auch dieser Ortsteil einem 100-jährlichen Hochwasser.
Eine besondere Herausforderung bei der Errichtung war der labile Untergrund, auf welchem die Schutzwände errichtet wurden. Diese Herausforderung wurde mittels rund 700 duktiler Pfähle gemeistert, welche ein solides Fundament bilden. In Planung ist bereits das dritte Baulos für den Bereich Brunnwies-Allerheiligen, welches ebenfalls auf ein 100-jährliches Hochwasser ausgelegt sein wird. 

„Mit dem Abschluss des Projektes Hochwasserschutz Schärding-Neustift ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Sicherheit getan. 50 Objekte und eine Fläche von rund 17 Hektar sind nun vor einem 100-jährlichen Hochwasser geschützt. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für die fundierten Planungsarbeiten und die schnelle und hochwertige Ausführung des Projektes. Jede Investition in den Hochwasserschutz ist eine Investition in die Sicherheit unsere Heimat“, zeigt sich LR Klinger erfreut über den Abschluss eines weiteren großartigen Projektes.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Sabrina Liedl

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Infrastrukturressort und ÖAMTC setzen auf Virtual Reality in der Verkehrssicherheit

22. 09. 2021 | Panorama

Infrastrukturressort und ÖAMTC setzen auf Virtual Reality in der Verkehrssicherheit

v.l.: Sind von den Potentialen welche die Simulationstechnik bietet überzeugt. GF der Firma Realsim Thomas Peterseil, LR für Infrastruktur Mag. Günther Ste...

Zur OÖ-Wahl 2021: Die nächste Landtagsperiode ist für das Klima entscheidend!

21. 09. 2021 | Politik

Zur OÖ-Wahl 2021: Die nächste Landtagsperiode ist für das Klima entscheidend!

Klimaschutz als Wahlentscheidung– Alle Antworten auf www.klimawahlen.at

Land OÖ und Elternvereine der katholischen Privatschulen unterstützen Digitalisierungsmaßnahmen an Schulen

19. 09. 2021 | Panorama

Land OÖ und Elternvereine der katholischen Privatschulen unterstützen Digitalisierungsmaßnahmen an Schulen

Der Landesverband Katholischer Elternvereine fördert Anschaffungen seiner Schulen im Bereich Digitalisierung finanziell. Unterstützt wird er dabei von Bild...

Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen

17. 09. 2021 | Panorama

Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen

Zuletzt führte die MS Wissenschaft in Linz 2019 durch die Welt der Künstlichen Intelligenz – das Archiv-Foto zeigt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Ma...

Klarstellung zur Ausreisetestpflicht im Bezirk Braunau

17. 09. 2021 | Panorama

Klarstellung zur Ausreisetestpflicht im Bezirk Braunau

Im Bezirk Braunau tritt mit Samstag, 18. September, der Hochinzidenzerlass des Bundes in Kraft. Dieser sieht eine Ausreise-Testpflicht aus Hochinzidenzgebi...