Offensive für die Pflege

Offensive für die Pflege

Landesrätin Birgit Gerstorfer: Landesweite Offensive für die Pflege – AMS und Sozialressort bieten Arbeitslosen neue Chancen. Im Bild v.l.: Martin König, GF SoNE, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, Gerhard Straßer, GF AMS OÖ

Das Sozialressort und das AMS OÖ starten mit einer großen Infokampagne für Gesundheits- und Sozialberufe. „5.000 Arbeitssuchende werden vom AMS über unsere Ausbildungskurse informiert. Damit hoffen wir, viele neue Interessierte zu gewinnen. Derzeit sind 302 Menschen in einer Pflegeausbildung in der Altenarbeit“, sagt LRin Gerstorfer.

Quelle: Land OÖ // Fotocredit: Land OÖ/©Denise Stinglmayr

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Top-Ausbildung Duale Akademie bei Siemens AG in Linz

12. 08. 2020 | Wirtschaft

Top-Ausbildung Duale Akademie bei Siemens AG in Linz

Bundesministerin Aschbacher und WKOÖ-Präsidentin Hummer zu Besuch im Ausbildungszentrum der Siemens AG

Neue Investitionsprämie ist der erhoffte Rückenwind für Oberösterreichs Wirtschaft

12. 08. 2020 | Wirtschaft

Neue Investitionsprämie ist der erhoffte Rückenwind für Oberösterreichs Wirtschaft

„Mit einem Fördervolumen von mindestens einer Milliarde Euro ist die Investitionsprämie eine weitere zentrale Maßnahme der Bundesregierung, um die Wir...

Industrie begrüßt „Startschuss“ für Investitionsprämie

12. 08. 2020 | Wirtschaft

Industrie begrüßt „Startschuss“ für Investitionsprämie

IV-Präs. Georg Knill: Wichtige Impulse für Investitionen und Arbeitsplätze – Vergebene Chance für breite Ökologisierung im automotiven Bereich als Wermutst...

Mag. Klaus Kumpfmüller neuer Generaldirektor der HYPO Oberösterreich

11. 08. 2020 | Wirtschaft

Mag. Klaus Kumpfmüller neuer Generaldirektor der HYPO Oberösterreich

V.l.: Mag. Klaus Kumpfmüller und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

 Beschäftigung in OÖ steigt nach dem Corona-bedingten Rückgang weiter an

11. 08. 2020 | Wirtschaft

Beschäftigung in OÖ steigt nach dem Corona-bedingten Rückgang weiter an

Bundesministerin Mag.a Christine Aschbacher und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer