OÖ Erfolgsmodell "Pop-up“-Impfstraße - Mit der Plus-City kommt ein weiterer Standort hinzu

OÖ Erfolgsmodell "Pop-up“-Impfstraße -  Mit der Plus-City kommt ein weiterer Standort hinzu

LH-Stv. Mag.a Christine Haberlander und Ernst Kirchmayr, Geschäftsführer der Plus City, beim Besuch der „Pop-up“-Impfstraße

Seit letzter Woche gibt es mit der „Plus-City“ in Pasching ein weiteres Angebot, um ohne Anmeldung zu einer Corona-Schutzimpfung zu kommen. Das Land Oberösterreich hat mit der Implementierung der „Pop-Up“-Impfstraßen einen neuen Weg beschritten. Die vorrangige Zielsetzung ist, durch dieses niederschwellige Angebot möglichst viele Menschen zu motivieren, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Der Andrang und der Erfolg der bisherigen Pop-Up -Impfstraßen gibt dem Modell Recht. Die Partner stellen die Infrastruktur und das Land Oberösterreich beliefert mit Impfstoffen. Geimpft wird in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz. Eine vorhergehende Anmeldung oder eine Terminbuchung sind, wie bei den anderen Pop-Up-Impfstraßen auch, für Impfwillige nicht notwendig. Die Plus City zeigt sich damit als wichtiger Partner des Landes OÖ im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Bereits an den ersten drei Tagen war der Zuspruch groß, knapp 800 Personen machten vom neuen Impfangebot in der Plus City Gebrauch.

„Die Schutzimpfung ist der wirksamste Schutz gegen einen schweren und tödlichen Verlauf des gefährlichen Virus. Unser gemeinsames Ziel muss es sein, dass sich so viele Menschen wie möglich impfen lassen. Daher gehen wir mit den Pop-up-Impfstraßen, aber auch anderen Möglichkeiten zur niederschwelligen Schutzimpfung, neue und kreative Wege, um den Impfstoff noch näher zu den Menschen zu bringen“, sagt Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander.

„Ich freue mich, dass das Impfangebot in der Plus City hervorragend angenommen wird. So können wir einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten“, sagt Ernst Kirchmayr, Geschäftsführer der Plus City.

Eigene Räumlichkeiten im Einkaufszentrum und erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des oberösterreichischen Roten Kreuzes in der Impfstraße garantieren einen reibungslosen Ablauf, wie auch in den dauerhaften, bereits bestehenden Impfstraßen. Die gängigen Hygiene- und Aufklärungsstandards inkl. Arztgespräch vor der Impfung werden selbstverständlich auch hier garantiert. Als Impfstoff wird Johnson & Johnson (Janssen) zum Einsatz kommen, da dieser eine Vollimmunisierung bereits nach einer einzelnen Impfung ermöglicht.

Die Öffnungszeiten der Impfstraße in der Plus City sind bis 04.09.2021 (Do/Fr 14 -20.00 Uhr, Sa. 10 – 17.00 Uhr)
Impfangebote nutzen!
Unter ooe-impft.at sind alle weiteren freien Termine bei den Impfstraßen des Landes in den Regionen ersichtlich.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Grilnberger

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Ende der Pollensaison 2021

22. 09. 2021 | Gesundheit

Ende der Pollensaison 2021

Die Pollensaison 2021 geht zu Ende

Brau Union Österreich unterstützt Krebsforschung des Kepler Universitätsklinikums

22. 09. 2021 | Gesundheit

Brau Union Österreich unterstützt Krebsforschung des Kepler Universitätsklinikums

Zum Start des Projektes wurde die finanzielle Unterstützung offiziell vergeben (v. l.): Primar Dr. Bernd Lamprecht, Oberarzt Dr. David Lang, Projektleiteri...

Oberösterreichs Sportelite unterstützt Impfkampagne

20. 09. 2021 | Gesundheit

Oberösterreichs Sportelite unterstützt Impfkampagne

Oberösterreichs Spitzensportlerinnen und Spitzensportler stellen sich in den Dienst der Impfkampagne des Landes Oberösterreich und gehen mit gutem Beispiel...

Test- und Impfangebot im Bezirk Braunau noch einmal ausgeweitet

18. 09. 2021 | Gesundheit

Test- und Impfangebot im Bezirk Braunau noch einmal ausgeweitet

Im Bezirk Braunau tritt mit Samstag, 18. September, 00:00 Uhr, wie im Hochinzidenzerlass des Bundes geregelt, eine Ausreise-Testpflicht in Kraft. Dafür hat...

Land OÖ - Covid-19 Information

15. 09. 2021 | Gesundheit

Land OÖ - Covid-19 Information

Covid-19 Information für die Landwirtschaftsmesse und das Volksfest Ried im Innkreis. Details finden Sie im Bericht