Radwegersatz für die Waldeggstraße

Radwegersatz für die Waldeggstraße

LR Steinkellner und Vzbgm. Hajart auf Baustellenbesuch

Innovative Erweiterung der Radinfrastruktur in Linz sichert Mobilität auch während wichtiger Bautätigkeiten beim Westring
Das Land Oberösterreich und die Landeshauptstadt Linz setzen ein starkes, gemeinsames Zeichen für eine nachhaltige Mobilität und die Stärkung des Radverkehrs während der wichtigen Bauphase des Westrings. Landesrat für Infrastruktur und Mobilität Mag. Günther Steinkellner, und Vizebürgermeister Mag. Martin Hajart haben sich einen ersten Eindruck bei den Baumaßnahmen zum neuen Radwegprovisorium an der Niederreithstraße verschafft. Dieses Vorhaben stellt einen weiteren, wichtigen Schritt zur Förderung des Radverkehrs in der Landeshauptstadt dar und wird aufgrund wichtiger Baumaßnahmen im Stadtgebiet umgesetzt und gemeinschaftlich koordiniert.

Ersatz für die Radwegführung in der Waldeggstraße
Aufgrund der bevorstehenden Abbrucharbeiten der Häuserzeile in der Waldeggstraße durch die Asfinag, welche im Oktober 2023 beginnen, wird der bisherige Radweg dort vorübergehend nicht zur Verfügung stehen. Dieses Vorhaben wird rund sechs Monate andauern und ist ein wichtiger Schritt für die Realisierung des zweiten Bauabschnitts beim Westring. „Um die Mobilität der Radfahrerinnen und Radfahrer während dieser Bauphase sicherzustellen, wurde das Radwegprovisorium an der Niederreithstraße geplant“, so Steinkellner und Hajart unisono. Im Anschluss an die Abbrucharbeiten in der Waldeggstraße soll eine provisorische Radwegführung wiederhergestellt werden. 

„Freie Mobilität ist mehr als der Weg, welcher uns von A nach B führt. Es ist die individuelle Freiheit, einen eigenen Weg und das eigene Mobilitätsmittel wählen zu können. Für diese Freiheit wollen wir die Geh- und Radwegeinfrastruktur stärken“, so Landesrat Günther Steinkellner. 

Ein Beitrag zur Verbesserung des Radverkehrs
Obwohl es sich bei beiden Maßnahmen um Provisorien handelt, stellen sie einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Situation des Radverkehrs in Linz dar. "Wir nehmen die Anliegen der Radfahrerinnen und Radfahrer ernst und setzen uns aktiv für die Stärkung des Radverkehrs ein", so Vizebürgermeister Martin Hajart abschließend.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: © Land OÖ/Andreas Krenn

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Europäische Integration live - Landtagsdelegation zu Besuch in Tschechien

20. 09. 2023 | Politik

Europäische Integration live - Landtagsdelegation zu Besuch in Tschechien

Die Oberösterreichischen Abgeordneten mit Minister Kupka und Vertretern des tschechischen Verkehrsministeriums. In der ersten Reihe von links nach rechts: ...

ÖVP Altmünster wählt Vorstand in drei Bünden

20. 09. 2023 | Altmünster

ÖVP Altmünster wählt Vorstand in drei Bünden

Einstimmig wurde das Team rund um die Gemeindeparteiobfrau Bettina Zopf und Bürgermeister Martin Pelzer bestätigt

Hannes Heide als OÖ SP-Spitzenkandidat für die Europawahl 2024 nominiert

20. 09. 2023 | Gemeinden

Hannes Heide als OÖ SP-Spitzenkandidat für die Europawahl 2024 nominiert

Europaabgeordneter Hannes Heide freut sich mit SPÖ Landesparteiobmann und Landesrat Michael Lindner und SPÖ-Bezirksparteivorsitzenden und Landtagsabgeordne...

Zu Beginn der Heizsaison - OÖ unterstützt mit 200 Euro

19. 09. 2023 | Politik

Zu Beginn der Heizsaison - OÖ unterstützt mit 200 Euro

Auf OÖ ist Verlass – LH Thomas Stelzer, LH-Stv. Manfred Haimbuchner und LR Wolfgang Hattmannsdorfer präsentieren den neuen Oö. Energiekostenzuschuss

Netzwerk gegen Gewalt an Kindern wächst weiter - Zusammenarbeit mit ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION startet

19. 09. 2023 | Politik

Netzwerk gegen Gewalt an Kindern wächst weiter - Zusammenarbeit mit ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION startet

Präs. Peter Reichl, Asvö, Präs. Franz Schiefermair, Sportunion, Landesrat Mag.Michael Lindner und Präs. Gen.-Dir. DI Erich Haider, ASKÖ