Dank und Anerkennung von Landeshauptmann Stelzer

Dank und Anerkennung von Landeshauptmann Stelzer

Angesichts der aktuellen Corona-Lage und der damit verbundenen hohen Einsatztätigkeit besuchte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer am 26. Februar die Einsatzeinheit der Landespolizeidirektion. Dabei zollte der Landeshauptmann allen Polizistinnen und Polizisten in Oberösterreich Respekt und bedankte sich für ihr Engagement

"Die Polizei ist ein unverzichtbarer Partner bei der Bewältigung der Corona-Krise. Ohne die tatkräftige Unterstützung durch die Polizei wäre vieles nicht möglich", betonte Stelzer im Gespräch mit Bediensteten der Einsatzeinheit LENTOS. Landespolizeidirektor Andreas Pilsl bestätigte, dass die vielen zusätzlichen Aufgaben wie die Unterstützung der Gesundheitsbehörden oder die Gesundheitschecks an den Grenzen zwar zu einer außerordentlichen Belastung führen, die Polizei aber parat steht, wenn Hilfe benötigt wird. Dies zeigt sich auch darin, dass 2021 bereits 4.798 Anzeigen und 1.747 Organstrafmandate auf Grund des Covid-19-Maßnahmengesetzes in Oberösterreich ausgestellt wurden.
Zu einer zusätzlichen Herausforderung haben sich auch die Corona-Versammlungen entwickelt: Allein im heurigen Jahr schulterte Oberösterreichs Polizei bereits 106 Demo-Einsätze, wobei nur 37 Versammlungen davon auch angemeldet waren. "Unsere Polizistinnen und Polizisten machen durch ihren Einsatz viele gesellschaftliche und persönliche Freiheiten erst möglich. Sich unter dem Einsatz der eigenen Gesundheit für ein friedliches Zusammenleben aller einzusetzen verdient unseren höchsten Respekt", betonte Landeshauptmann Stelzer und verurteilt damit die jüngsten körperlichen und verbalen Attacken gegen Polizistinnen und Polizisten.
"Das Land OÖ und die Polizei treten Seite an Seite für ein sicheres Oberösterreich ein. Demokratie und Freiheit beinhalten gemeinsame Regeln, deren Einhaltung im Sinne von uns allen durch die Exekutive überwacht wird. Dafür sage ich als Landeshauptmann ein herzliches Dankeschön!", betonte Stelzer.

Quelle: David Furtner  //  Fotocredit: Land OÖ und Michael Dietrich

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Zeitungsausträger beschmiert Stiegenhäuser

14. 04. 2021 | Blaulicht

Zeitungsausträger beschmiert Stiegenhäuser

Linz - Ein 26-jähriger Zeitungsausträger soll in 17 Mehrparteienhäusern die Wände neben den Türen "markiert" haben

Schmuck aus Postsendung gestohlen

14. 04. 2021 | Blaulicht

Schmuck aus Postsendung gestohlen

Bezirk Gmunden - Ein Goldschmied aus dem Bezirk Gmunden wurde Opfer eines dreisten Diebstahls - Ein Unbekannter öffnete eine wertvolle Postsendung

 Bei Mauerarbeiten in Tod gestürzt

12. 04. 2021 | Blaulicht

Bei Mauerarbeiten in Tod gestürzt

Bezirk Urfahr-Umgebung: Ein 65-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung half am 12. April 2021 gegen 7:45 Uhr in Reichenau einer befreundeten Familie bei Ma...

Linzer durch Faustschläge schwer verletzt – Hinweise erbeten

12. 04. 2021 | Blaulicht

Linzer durch Faustschläge schwer verletzt – Hinweise erbeten

Ein 57-jähriger Linzer wurde am 9. April 2021 in den frühen Morgenstunden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus in Linz eingeliefert. Dort musste er...

Linzer stürzte 50 Meter ab

12. 04. 2021 | Blaulicht

Linzer stürzte 50 Meter ab

Stadt Linz: Am 11. April 2021 um 20:13 Uhr wurde die Streife "Landhaus1" in die Obere Donaulände, Baustellenbereich, beordert, da dort eine Person den Berg...