Skispringen - ÖSV-Springer wollen Leistungen in Russland bestätigen

Skispringen - ÖSV-Springer wollen Leistungen in Russland bestätigen

Nach den ersten beiden Stationen der noch jungen Weltcup-Saison 2019/20 rangiert das Nationalteam der österreichischen Skispringer mit 680 Punkten gemeinsam mit Norwegen auf dem geteilten, ersten Platz der Nationen-Wertung

Bester Österreicher ist aktuell der Tiroler Philipp Aschenwald, der mit 93 Punkten auf dem dritten Platz liegt. Gemeinsam mit Stefan Kraft (8.) und Daniel Huber (10.) befinden sich derzeit drei ÖSV-Skispringer in den Top-Ten der Gesamtwertung.     

Am kommenden Wochenende will die Mannschaft von Cheftrainer Andreas Felder die erfreulichen Leistungen zum Saisonstart weiter bestätigen. In Nizhny Tagil (RUS) im mittleren Ural-Gebirge ist am Samstag und Sonntag je ein Einzelwettkampf geplant. Gesprungen wird auf der Tramplin-Stork-Schanze (HS134).    

Am vergangenen Samstag wurden in Ruka (FIN) gleich fünf Athleten aufgrund regelwidriger Anzüge disqualifiziert. Mit Robert Johansson (NOR), Johann Andre Forfang (NOR), Marius Lindvik (NOR), Peter Prevc (SLO) und Anze Semenic (SLO) wurden drei Norweger und zwei Slowenen von der FIS-Jury aus den Ergebnislisten gestrichen.       

Die österreichischen Skispringer sind am Dienstag von Finnland direkt nach Russland weitergereist, wo am Mittwoch bereits zwei Trainingseinheiten absolviert werden.    
 


***OT Philipp Aschenwald***     
"Ich freue mich über meine bisherigen Leistungen. Jetzt gilt es, das Niveau weiter aufrecht zu halten und so gut es geht darauf aufzubauen. Insgesamt freue ich mich über den starken Saisonstart der Mannschaft, aber man muss nach vorne blicken. Die Saison ist noch jung und ich möchte bis zum ersten großen Highlight heuer, der Vierschanzentournee, immer besser werden."       
 


***Programm Nizhny Tagil (RUS) - alle Zeiten MEZ (Nizhny Tagil +4h)***  

Freitag, 6. Dezember    
13:30 Uhr: Offizielles Training 
15:30 Uhr: Qualifikation        

Samstag, 7. Dezember    
14:30 Uhr: Probedurchgang       
15:30 Uhr: Wettkampf    

Sonntag, 8. Dezember    
14:00 Uhr: Qualifikation        
15:30 Uhr: Wettkampf    

***Zum Saisonstart der Skisprung-Damen in Lillehammer (NOR) folgt am morgigen Donnerstag eine gesonderte Aussendung.*** 

Quelle: Daniel Fettner, MA, Medienbetreuer Skispringen, ÖSV

Das könnte Sie interessieren!

Neues von Elena Kapsamer

22. 12. 2023 | Panorama

Neues von Elena Kapsamer

Elena hat uns noch rechtzeitig vor Weihnachten ein kleines Update ihrer Vorbereitung und Weihnachtswünsche gesendet

Vöcklabruck ist Faustball - Winterkönig

20. 12. 2023 | Sport

Vöcklabruck ist Faustball - Winterkönig

Enns-Angreifer Gustav Gürtler feierte nach seiner Sprunggelenksverletzung ein gelungenes Comeback und brachte sein Team wieder in die Erfolgsspur

Tischtennis - Ebensee mit Tabellenführung in die Winterpause

11. 12. 2023 | Sport

Tischtennis - Ebensee mit Tabellenführung in die Winterpause

Auch im Nachtragsspiel in Leoben blieb die SPG muki Ebensee ungeschlagen. Mit einem hart erspielten 5:5-Remis kehrte das Trio aus der Steiermark zurück

„Kids Day“ -  Skiflugstars am Kulm hautnah erleben

29. 11. 2023 | Sport

„Kids Day“ - Skiflugstars am Kulm hautnah erleben

Im Rahmen der FIS Skiflug Weltmeisterschaften Kulm 2024 haben Schulklassen die Möglichkeit, das internationale Großevent hautnah mitzuerleben. Beim großen...

Faustball  - Vöcklabruck und Freistadt mit voller Ausbeute

26. 11. 2023 | Sport

Faustball - Vöcklabruck und Freistadt mit voller Ausbeute

Fabian Hofstadler lacht mit Freistadt von der Tabellenspitze