Suche nach abgängigem Pensionisten

Suche nach abgängigem Pensionisten

Eine Pflegerin des Bezirksseniorenheimes in Gmunden bemerkte am 6. August 2020 gegen 23 Uhr, dass ein 77-jähriger Bewohner abgängig ist und alarmierte die Polizei

Eine Pflegerin des Bezirksseniorenheimes in Gmunden bemerkte am 6. August 2020 gegen 23 Uhr, dass ein 77-jähriger Bewohner abgängig ist und erstattete gegen 1:40 Uhr Anzeige bei der Polizei. An der anschließenden Suche beteiligten sich die Polizei Altmünster, die Polizei Gmunden, eine Polizeidiensthundestreife und die Sicherheitswache Gmunden. Der Polizeidiensthund verfolgte eine Spur vom Seniorenheim bis zum Seebahnhof, wo der Hund auch Richtung See angezeigt hatte. Gegen 4:20 Uhr wurde dann der Polizeihubschrauber Libelle FLIR Klagenfurt angefordert. Gegen 8 Uhr fand eine Anwohnerin den 77-Jährigen in ihrem unversperrten Pkw sitzend. Der Pensionist wurde anschließend von der Polizei unversehrt dem Pflegepersonal des Seniorenheimes übergeben.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Zivilschutz Probealarm

01. 10. 2020 | Blaulicht

Zivilschutz Probealarm

Am 03.Oktober 2020  zwischen 12:00 Uhr und 12:45 Uhr  findet wieder der Zivilschutz-Probelalarm statt. Bitte beachten Sie die Signale.

Mann von Klapperschlange gebissen

30. 09. 2020 | Blaulicht

Mann von Klapperschlange gebissen

Ein 26-jähriger Mann wurde von seiner Klapperschlange in die Hand gebissen

Nachtragsmeldung zu Sterbehilfe durch Freund

30. 09. 2020 | Blaulicht

Nachtragsmeldung zu Sterbehilfe durch Freund

Am 29. September 2020 wurde die gerichtsmedizinische Autopsie des Verstorbenen 29-Jährigen vorgenommen

Gemeinsam gegen Dämmerungseinbrüche

29. 09. 2020 | Blaulicht

Gemeinsam gegen Dämmerungseinbrüche

Wenn die Tage kürzer werden und die Dunkelheit früher hereinbricht, kommt es vermehrt zu Einbrüchen. In der Dämmerung fühlen sich die Täter sicher, doch wi...

Krippenstein - Zwei Bergsteigerinnen gerettet

28. 09. 2020 | Blaulicht

Krippenstein - Zwei Bergsteigerinnen gerettet

 40-50 cm Neuschnee brachten die beiden Bergsteigerinnen in Bergnot