Traunkirchen gratuliert seinem Träger der Ehrenmedaille Anton Zeilinger zum Nobelpreis für Physik

Traunkirchen gratuliert seinem Träger der Ehrenmedaille Anton Zeilinger zum Nobelpreis für Physik

Christoph Schragl (li.) und Anton Zeilinger bei der Überreichung der Ehrenmedaille im Jahr 2019

Pyhsiknobelpreis an Anton Zeilinger

Der Nobelpreis für Physik geht an drei Spitzenwissenschaftler. Er geht zu gleichen Teilen an Alain Aspect (Frankreich), John F. Clauser (USA) und den Österreicher Anton Zeilinger. Die drei Wissenschaftler haben bahnbrechende Experimente mit verschränkten Quantenzuständen durchgeführt. Die Ergebnisse haben den Weg für auf Quanteninformation basierende Technologien eröffnet. Anton Zeilinger ist mit dem Salzkammergut, speziell mit der Gemeinde Traunkirchen eng verbunden, so ist er Träger der Ehrenmedaille der Gemeinde Traunkirchen und hat vor Jahren die Internationale Akademie Traunkirchen gegründet.

Es erfüllt uns mit Stolz und großer Freude, dass unser Träger der Ehrenmedaille Anton Zeilinger den Nobelpreis für Physik erhalten hat. Er hat viel für Traunkirchen und die gesamte Region geleistet. Die Gemeinde Traunkirchen gratuliert Anton Zeilinger von Herzen zu dieser herausragenden Auszeichnung.“, freut sich Bürgermeister Christoph Schragl.

Die Internationale Akademie Traunkirchen, deren Ehrenpräsident Anton Zeilinger ist, fördert Menschen in ihrer Begeisterung und Begabung für Naturwissenschaften und technische Entwicklung. Die Akademie bietet immer wieder öffentliche Vorträge mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Spitzenforschung an. Dabei werden aktuelle Fragestellungen erörtert oder auch allgemeine wissenschaftliche Themen besprochen. Im August hielt der Gründer der Akademie, Anton Zeilinger, einen spannenden Vortrag zum Thema Zufall. Was ist Zufall, was passiert wirklich zufällig und wie ist der Zufall zu beschreiben – das waren die aufgeworfenen Themen.

„Seit über zehn Jahren ist die Internationale Akademie Traunkirchen ein wesentlicher Bestandteil unserer Gemeinde. Die immer wieder faszinierenden und spannenden Veranstaltungen sind eine Bereicherung für unseren Ort und darüber hinaus.“, so Bürgermeister Christoph Schragl.

Auch in der nächsten Zeit sind wieder interessante Veranstaltungen geplant. Nähere Informationen gibt es unter: www.akademietraunkirchen.com.

 

Quelle: Bgm Christoph Schragl  //  Foto: ©Gemeinde Traunkirchen

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

WIFO-Studie - Längere Erwerbstätigkeit zahlt sich für alle aus

28. 11. 2022 | Wirtschaft

WIFO-Studie - Längere Erwerbstätigkeit zahlt sich für alle aus

Der längere Verbleib im Erwerbsleben weitet nicht nur das Arbeitsangebot aus, sondern bringt auch für das öffentliche Budget einen Vorteil. Trotz der finan...

Anschlussstelle Unterweitersdorf - OÖ größten ampelgeregelten Kreuzung

27. 11. 2022 | Wirtschaft

Anschlussstelle Unterweitersdorf - OÖ größten ampelgeregelten Kreuzung

Land Oberösterreich und die ASFiNAG planen einen langfristig wirkenden Umbau des Kreisverkehrs Unterweitersdorf in eine leistungsfähige, ampelgeregelte Kre...

Arbeitnehmer trifft Arbeitgeber bei der OÖ Job Week von 20. bis 25. März 2023

24. 11. 2022 | Wirtschaft

Arbeitnehmer trifft Arbeitgeber bei der OÖ Job Week von 20. bis 25. März 2023

Betriebe punkten mit Qualität und Individualität - Die OÖ Job Week, in der in allen Bezirken Arbeitgeberbetriebe ihre Türe öffnen, findet von 20. bis 25. M...

Trotz enttäuschendem COP27-Ergebnis - Greiner bleibt unbeirrt auf dem Weg der Dekarbonisierung

22. 11. 2022 | Wirtschaft

Trotz enttäuschendem COP27-Ergebnis - Greiner bleibt unbeirrt auf dem Weg der Dekarbonisierung

Über eine Live-Schaltung nach Sharm-El Sheikh sprach Axel Kühner mit zahlreichen Journalisten über die konkreten Nachhaltigkeitsziele von Greiner

Tischlerei Kranz zum 100jährigen Firmenjubiläum ausgezeichnet

18. 11. 2022 | Wirtschaft

Tischlerei Kranz zum 100jährigen Firmenjubiläum ausgezeichnet

Im Zuge einer feierlichen Veranstaltung der WKO Tischler-Innung wurde das Schwanenstädter Familienunternehmen Kranz geehrt. Im Bild: Ing. August Kranz mit ...