Warnung vor KAUTIONSBETRUG-SCHOCKANRUF

Warnung vor KAUTIONSBETRUG-SCHOCKANRUF

Kriminelle Anrufer setzen auf die emotionale Ausnahmesituation, in die sie die Angerufenen mit ihren Lügengeschichten versetzen.

Das Landeskriminalamt OÖ informiert:

Derzeit versuchen professionelle Telefonbetrüger in Linz sowie im Großraum von Linz unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu betrügen.

Die Anrufer geben sich am Telefon als Polizisten oder Staatsanwälte aus und versuchen den Opfern einzureden, dass die Tochter oder der Sohn einen Verkehrsunfall verursacht habe. Nur durch Bezahlung einer Kaution könne die Festnahme verhindert werden (im Hintergrund wird dann durch die Täter eine weinende bzw. schluchzende Stimme eingespielt)!

VORSICHT: Es handelt sich um Betrug!

• Weder die Polizei noch Staatsanwaltschaft oder wer auch immer verlangt am Telefon Geld
• In Österreich gibt es keine derartigen Kautionen
• Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen
• Misstrauen Sie dem Anrufer – ganz gleich, als welche Person dieser sich ausgibt
• Geben Sie den Tätern keine Chance – beenden sie sofort das Gespräch
• Verständigen Sie über den Notruf – 133 – die Polizei

 

Quelle: LPD OÖ / Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Kletterer aus misslicher Lage gerettet

02. 07. 2022 | Blaulicht

Kletterer aus misslicher Lage gerettet

Bezirk Gmunden - Zu einem Einsatz der Alpinpolizei kam es am 30. Juni 2022 in Hallstatt

Mann bedroht Jugendliche mit Messer - Festnahme

01. 07. 2022 | Blaulicht

Mann bedroht Jugendliche mit Messer - Festnahme

Bezirk Vöcklabruck - Zu einer Festnahme eines 25-Jährigen durch Beamte der PI Vöcklabruck kam es am 30. Juni 2022 gegen 20:50 Uhr 

Schülerin von Pkw erfasst - 56-Jähriger aus Bezirk GM ausgeforscht

01. 07. 2022 | Blaulicht

Schülerin von Pkw erfasst - 56-Jähriger aus Bezirk GM ausgeforscht

Nach umfangreichen Erhebungen und dem Medienaufruf konnte nun ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden ausgeforscht und einvernommen werden

Wanderer verloren die Orientierung

01. 07. 2022 | Blaulicht

Wanderer verloren die Orientierung

Bezirk Gmunden: Ein deutsches Ehepaar, beide 54 Jahre alt, unternahm am 30. Juni 2022 eine Bergtour auf den Schafberg in Sankt Wolfgang. 

Erneute Unwetter über Teilen von Oberösterreich

30. 06. 2022 | Blaulicht

Erneute Unwetter über Teilen von Oberösterreich

EINSATZREICHER ABEND FÜR DIE FEUERWEHREN OBERÖSTERREICHS - STARKREGEN UND STURM RICHTEN GROßE SCHÄDEN IN OÖ AN