Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen

Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen

Zuletzt führte die MS Wissenschaft in Linz 2019 durch die Welt der Künstlichen Intelligenz – das Archiv-Foto zeigt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner (l.) und Dr. Wilfried Enzenhofer, GF UAR, mit begeisterten Schülerinnen.

„Möbel aus Popcorn, Computer aus Biomüll und Waschmittel aus Pilzen – Pflanzen sind wahre Multitalente, aus denen bereits heute viele Produkte gemacht werden. Aber in ihnen steckt noch viel mehr. Das zeigt ein Besuch des Ausstellungsschiffs ‚MS Wissenschaft‘, das von 30. September bis 3. Oktober 2021 Station in Linz an der Anlegestelle beim Ars Electronica Center macht – mit einer großen Portion Nachhaltigkeit an Bord“, kündigt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner an. Das 100 Meter lange ehemalige Frachtschiff ist mit mehr als 30 Exponaten aus der Forschung beladen und lädt dazu ein, spielerisch die Ideen der Bioökonomie zu erkunden. Die Ausstellung ist ein Erlebnis für die ganze Familie – bei freiem Eintritt.  

„Als starker Industriestandort ist es unser klares Ziel, die Kompetenz im Bereich der nachhaltigen Produktion weiter auszubauen und zur Modellregion für Kreislaufwirtschaft zu werden. Bioökonomie ist hier ein wesentlicher Zukunftsfaktor und Innovationsmotor. In Oberösterreichs Unternehmen und Forschungseinrichtungen haben wir dazu starkes Know-how. Das große Potenzial anschaulich zu vermitteln und insbesondere junge Menschen für neue und nachhaltige technologische Entwicklungen zu begeistern, ist uns ein zentrales Anliegen. Daher haben wir heuer wieder die MS Wissenschaft nach Linz gebracht“, erklärt Landesrat Markus Achleitner.

„Bioökonomie bedeutet, klimaneutral, nachhaltig und erfolgreich wirtschaften. Forschung und Entwicklung bereiten hierfür den Weg. Die Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft gibt spannende Einblicke. Es geht um nachwachsende Rohstoffe, innovative Verarbeitungsmethoden und effiziente Kreislaufsysteme. Das UAR Innovation Network mit insgesamt 17 Forschungszentren ist zu diesen Innovationsthemen stark aufgestellt“, so DI Dr.Wilfried Enzenhofer, MBA, Geschäftsführer der Upper Austrian Research GmbH (UAR). Die UAR koordiniert den Aufenthalt der MS Wissenschaft in Linz.

Wahre Bio-Helden
Ob Kleidung, Sportgeräte, Taschen, Schuhe oder Kinderspielzeug – immer mehr biobasierte Materialien ersetzen schon heute chemisch hergestellte Fasern oder herkömmliche Plastikprodukte. Die Wissenschaft hat dafür bereits innovative Techniken entwickelt und ist weiter auf der Suche nach neuen Möglichkeiten – vom Möbelstück über Handys bis zum Putzmittel. Wer würde vermuten, dass mit Popcorn Möbel gebaut oder ganze Wohnhäuser gedämmt werden können. Im Waschmittel sollen Pilze für nachhaltige Sauberkeit sorgen und Handys könnten künftig aus Biomüll bestehen. Die Forschung arbeitet laufend an effizienten Herstellungsverfahren.

Anschaulich und interaktiv vermittelt
Das Ausstellungsschiff tourt seit Juni durch Deutschland und hat bereits mehrere tausende Besucher/innen ins Staunen versetzt. Insgesamt zwei Wochen ist das Schiff zu Besuch in Österreich und macht Station in Wien, Tulln, Krems und Linz. Die Ausstellung wurde von Wissenschaft im Dialog (WiD), einer Initiative der deutschen Wissenschaft, konzipiert.  

MS Wissenschaft 2021 auf einen Blick

  • Ausstellung „Bioökonomie“
  • täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr (am 1.10. ab 12:00)
  • kostenloser Eintritt mit Ticket
  • Ticketbuchung 5 Tage vor Ankunft des Schiffes möglich
  • Für Gruppen Anmeldung erforderlich
  • Tickets und Anmeldung unter https://ms-wissenschaft.de/de/ausstellung/tour-2021/linz/
  • Aufenthaltsdauer auf 75 Minuten begrenzt
  • An Bord gilt 3G-Regel und Maskenpflicht (Änderungen vorbehalten)
  • Kostenfreie Audioguides in deutscher Sprache
  • Ausstellung geeignet für Kinder ab 12 Jahren
  • Weitere Infos unter www.ms-wissenschaft.de
  • Termine in Österreich:
    • 30.09. – 03.10.2021 Linz
    • 05.10. – 07.10.2021 Krems
    • 08.10. – 10.10.2021 Tulln
    • 11.10. – 14.10.2021 Wien

Über MS Wissenschaft

Die MS Wissenschaft ist eine Initiative des deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Im deutschen Wissenschaftsjahr 2020/21 steht das Thema Bioökonomie im Zentrum. Die Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft wurde in Zusammenarbeit mit Wissenschaft im Dialog (WiD), einer Initiative der deutschen Wissenschaft, konzipiert. Das Ausstellungsschiff tourte von Juni bis September durch rund 30 Städte in Deutschland und besucht in Österreich Wien, Tulln, Krems und Linz.

Nähere Informationen

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Vanessa Ehrengruber

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Schluss mit Greenwashing!

22. 10. 2021 | Fridays for Future

Schluss mit Greenwashing!

Fridays for Future ging vor der Klimakonferenz in Glasgow wieder weltweit auf die Straßen.

Sicher durch die Herbstferien

22. 10. 2021 | Panorama

Sicher durch die Herbstferien

Nächste Woche beginnen in ganz Österreich die Herbstferien. Der ARBÖ gibt Tipps, damit die Urlaubsfahrt im Herbst nicht zum Verhängnis wird

Covid-19 Information für HTBLA Hallstatt

21. 10. 2021 | Hallstatt

Covid-19 Information für HTBLA Hallstatt

Information für die Besucherinnen und Besucher des Tages der offenen Tür in der HTBLA Hallstatt, Lahnstraße 69, 4830 Hallstatt, vom 16. Oktober 2021

Tierheim Freistadt wird finanziell besser abgesichert

20. 10. 2021 | Panorama

Tierheim Freistadt wird finanziell besser abgesichert

Landesrätin Birgit Gerstorfer und der zukünftige Bürgermeister Christian Gratzl besuchten das Tierheim Freistadt-Team

Wie man beim Tanken und Fahren Sprit spart

20. 10. 2021 | Panorama

Wie man beim Tanken und Fahren Sprit spart

Günstiger unterwegs durch cleveres Tanken und richtige Fahrweise